Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Deutsche Bahn
RegioJet
National Express
Alsa

Busreisen in Spanien

Busse in Spanien bringen dich auf komfortable Weise quer durchs Land – ob von Saragossa nach Madrid, von Barcelona nach Granada oder von Sevilla nach Salamanca. Und das Beste: Die modernen Fernbusse bieten eine entspannte Anreise. Wer Flughafentransfers, Wartezeiten, Sicherheitskontrollen und Gepäckbegrenzungen umgehen möchte, bereist stattdessen mit dem Fernbus die iberische Halbinsel – und entdeckt so die schönsten Orte des Landes. Barcelona zum Beispiel ist ideal mit dem Fernbus erreichbar. Vom zentralen Omnibusbahnhof starten den ganzen Tag über Busse ins Umland. Allein in die Nachbarstadt Valencia fahren täglich mehr als zwei Dutzend Busse – auf direktem Wege. Lust auf Sonne, Strand und Meer? Dann ist eine Busreise an der Küste entlang perfekt! Fahre mit dem Fernbus von Alicante nach Málaga, buche einen Surfkurs oder chille an der Costa del Sol! Und wer sich für Geschichte begeistert, der kommt um einen Besuch der andalusischen Kulturmetropole Córdoba nicht umhin. Die Anreise mit dem Fernbus ist von den Nachbarstädten Sevilla, Málaga und Granada wie auch aus dem spanischen Norden möglich. Buche jetzt Busse in Spanien mit Omio und lass dir dein mobiles Ticket einfach aufs Smartphone schicken! Noch besser hast du alle deine Reisen übrigens mit der App von Omio im Blick.

Fernbusanbieter in Spanien

Das spanische Busunternehmen ALSA ist der führende Fernbusanbieter des Landes. Kein Wunder, denn mit seinen rund 3470 Bussen befördert ALSA mehr als 350 Millionen Passagiere im Jahr. Unter anderem bringen dich die Busse von ALSA auch nach Deutschland, Portugal und in die Schweiz. Bisher fährt das Busunternehmen in Spanien zwölf Städte an: Madrid, Granada, Burgos, Sevilla, Barcelona, Saragossa, Valencia, San Sebastián, Bilbao, Oviedo, Valladolid und León. Besonders lohnenswert auf längeren Fahrten mit dem Fernbus in Spanien ist das spezielle Supra-Angebot von ALSA: Dabei reist du in noch komfortableren Bussen, ausgestattet etwa mit einer VIP-Zone, Multimedia-Entertainment und gratis WLAN. Neben ALSA touren auch die Busse von Infobus durchs Land. Das tschechische Busunternehmen bringt dich in Spanien insbesondere von Großstadt zu Großstadt. Allein von Madrid nach Barcelona stehen täglich mehr als 25 Fahrten auf dem Programm. Weitere internationale Busunternehmen, die dich regelmäßig nach Spanien und zurück bringen, sind die deutschen Anbieter Blablabus und Flixbus. So kannst du sowohl mit Flixbus als auch mit Blablabus mehrmals die Woche von Deutschland aus nach Madrid und Barcelona fahren – ein Umstieg in Paris ist dabei stets inbegriffen. Alternativ stehen auch Verbindungen zum Bespiel von Dortmund nach Málaga auf dem Fahrplan von Eurolines, einem Verbund mehrerer europäischer Fernbusunternehmen. Eurolines bringt dich außerdem mehrmals die Woche von Hamburg nach Barcelona.


Alsa: Alsa ist eines der ältesten und größten Busunternehmen Europas. Eines der Kerngeschäfte ist der regionale Busverkehr in Spanien. Als Teil der Eurolines-Gruppe ist Alsa aber auch auf internationalen Fernbuslinien unterwegs, wie z.B. nach Portugal, Frankreich, Italien und sogar nach Deutschland und bis Osteuropa.


Avanza: Das 2002 gegründete Unternehmen Avanza war der erste private Busnabieter für Kurz- und Mittelstrecken in Spanien. Ein Schwerpunkt der Routen liegt bei Verbindungen von und nach Madrid, aber auch Barcelona oder die portugiesische Hauptstadt Lissabon stehen regelmäßig auf den Fahrplänen. Avanza bietet neben Standardverbindungen mit zahlreichen Zwischenstopps auch Expressverbindungen mit weniger Stopps an.


Hife: Das Busunternehmen Hife ist im Osten Spaniens, vorrangig in Katalonien, tätig. Wie bei vielen der spanischen Busanbieter erstreckt sich das Geschäft von Hife sowohl auf regionalen als auch auf Fernbsuverkehr. In Katalonien bedient Hife etwa 30 Strecken zwischen den größeren Städten der Region.


Flixbus: Flixbus bietet zahlreiche Routen aus verschiedenen europäischen Ländern nach Spanien an. Die grünen Busse fahren z.B. von Paris, Mailand oder München nach Madrid, Barcelona oder Bilbao. Einige der Flixbus-Verbindungen nach Spanien gibt es auch als direkte Fahrten ohne Umstieg.

Fernbustickets in Spanien

Wie bekomme ich Bustickets in Spanien?

  • Online
  • Verkaufsbüro der Busunternehmen
  • Über die Omio Website oder die Omio App
  • Welche Tickets gibt es?

  • Tickets zum Ausdrucken: Wird in der Regel als PDF Datei per E-Mail verschickt.
  • Tickets zum Abholen: Müssen an einer Verkaufsstelle oder am Busbahnhof abgeholt werden.
  • Mobile Ticket: Über die Omio App erhältlich
  •  

    Busverbindungen in Spanien

    Trenitalia
    Bustickets Madrid – Barcelona
    Trenitalia
    Bustickets Barcelona – Saragossa
    Trenitalia
    Bustickets Madrid - Bilbao
    Trenitalia
    Bustickets Madrid - Toledo
    Trenitalia
    Bustickets Madrid - Vigo
    Trenitalia
    Bustickets Madrid - Lissabon
    Trenitalia
    Bustickets Mailand - Valencia
    Trenitalia
    Bustickets Madrid - Saragossa

     

    Beliebte internationale Routen mit dem Bus

    Die schönsten Städte in Spanien – Madrid und Barcelona – sind mit dem Fernbus auch aus dem Ausland zu erreichen. So kommst du nach Spanien etwa aus Frankreich, Deutschland, Österreich, Portugal und der Schweiz. Barcelona gilt als eine der attraktivsten und faszinierendsten europäischen Städte. Und mit dem Fernbus kannst du sogar von Berlin aus günstig und komfortabel nach Barcelona fahren. Dabei musst du allerdings eine Fahrzeit von rund 33:00 Std. sowie einen Umstieg einplanen, die Fahrt steht zweimal täglich auf dem Fahrplan des deutschen Busunternehmens Flixbus. Alternativ fährt zweimal täglich ein Flixbus von Frankfurt am Main nach Barcelona, dann bist du 22:50 Std. unterwegs. Wer eine Tour von Frankreich nach Spanien unternehmen möchte, reist schon in 16:40 Std. auf direktem Wege von Paris nach Madrid. Insgesamt bieten die Busunternehmen ALSA, Eurolines und Flixbus diese Fahrt zehnmal täglich an. Einmal pro Tag bringt dich das deutsche Busunternehmen Flixbus sogar von Amsterdam nach Madrid, die Fahrt dauert 28:30 Std. Nach Barcelona geht es einmal pro Tag mit Eurolines innerhalb von 24:00 Std.

    Deine Ankunft

    Busse in Spanien gehören zum Alltag – für Spanier und Touristen gleichermaßen. Die Busbahnhöfe sind immer gut frequentiert, beleuchtet und vielerorts mit Snack- und Getränkeautomaten ausgestattet. Häufig gibt es Supermärkte in unmittelbarer Nähe. Unser Tipp: Ladekabel für das Smartphone nicht vergessen, damit du immer in der Omio-App nach deiner Busverbindung schauen kannst. Für den Notfall solltest du dir auch die Fahrtnummer merken. Einige Worte Spanisch machen ebenso Sinn: Neben "Buenos días", "Hola" und "Adios" gehören zum Grundvokabular für die Busreise die Worte "autobus" für deinen Fernbus, "agua" für Wasser und natürlich "gracias" für ein herzliches Dankeschön an den Busfahrer. Du hast Angst, in den falschen Bus einzusteigen? Dann merke dir "Busco el autobus a ..." – das heißt so viel wie "Ich suche den Fernbus nach ...". Damit kann dir jemand vor Ort bestimmt weiterhelfen!

    Buchen mit Omio

    Buche Busse nach Spanien mit Omio – oder auch Busreisen innerhalb des Landes! Dafür musst du auf der Website oder in der App nur die gewünschte Strecke eingeben. Schnell und bequem erfährst du, welche Verbindungen es am Reisetag gibt und kannst sie nach Preis, Dauer und Abfahrtszeit ordnen. Mit einem Klick auf das Angebot erfährst du alles zur jeweiligen Fernbusfahrt. Egal welche Sprache oder Währung: Einfacher könnte deine Reiseplanung nicht sein!