Diese Unternehmen vertrauen uns. Ihre Tickets kannst du alle bei uns buchen.

Trenitalia
Easyjet
Deutsche Bahn
SNCF
Unterkunft

Du benötigst eine Unterkunft?

Mon, Jun 14
Gesamtpreis für 1 nights, 1 adults
Top bewertete Hotels
Ferienhäuser & Apartments

Finde die beste Unterkunft für dich bei unserem Partner Booking.com

Alle ansehen

Venedig ist die Hauptstadt der Region Venetien, welche im Italienischen Regione del Veneto genannt wird. Nach Rom und Mailand ist es die meistbesuchte Stadt des Landes. Seit 1987 steht sie aufgrund ihrer aussergewöhnlichen Lage und Bauweise in der Lagune sowie ihrer hohen Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Monumenten unter dem Schutz der UNESCO. Die Stadt ist ganzjährig ein Touristenziel, Hauptreisezeit ist jedoch Mai bis Oktober. Wer Touristenströme nicht gegen kalte und verregnete Winter tauschen möchte, besucht die Stadt am Besten zwischen Mai und Juni.

Stationen

Wichtige Haltestellen und Flughäfen für die Verbindung

Venedig
Venezia Santa Lucia
Ausstattung
Venezia City
Ausstattung
Venice
Ausstattung
Venezia Tronchetto
Ausstattung
Venezia, Stazione Marittima (People Mover Stazione Marittima)
Ausstattung
Venice-Treviso-Sant'Angelo
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Flughafen und wie komme ich am besten dorthin?
ATVO Shuttles fahren zwischen Treviso Flughafen und dem Stadtzentrum von Venedig, sowie der Bahnstation Venedig Mestre.
Venice - Marco Polo
Ausstattung
Imbiss
WC

FAQ

Wo ist der Flughafen und wie komme ich am besten dorthin?
ATVO Shuttles und die Linien 5 und 15 von ACTV verbinden Marco Polo Flughafen mit Venedig Stadtzentrum, oder die Bahnstation Venedig Mestre.

Anreise nach Venedig

Der Flughafen von Venedig-Tessera fertigt pro Jahr über sieben Millionen Passagiere ab und ist damit der fünftgrösste des Landes, wächst aber seit Jahren bestätig weiter, sodass vor Kurzem sogar ein neues Terminal errichtet werden musste. Er befindet sich 13km von der Lagunenstadt entfernt und ist Landeplatz für über 51 internationale Airlines wie easyJet, Iberia, Alitalia, Air France, Brussels Airlines und Britisch Airways. Beliebte Flugziele innerhalb Italiens sind Rom, Neapel, Catania und Palermo; internationale Reiseziele sind Paris, London, Frankfurt, Amsterdam und Barcelona, aber auch weiter entfernte Destinationen wie Dubai, Istanbul, Zürich und Moskau.

Nach Marco Polo International ist Treviso der zweite Flughafen Venedigs. Der Flugbetrieb hier ist wesentlich geringer und beträgt seit einer Renovierung 2007 ca. zwei Millionen Passagiere pro Jahr. Von Treviso fliegen lediglich Billigfluglinien wie Ryanair und Wizz Air. Domestik-Flüge gehen nach Bari und Palermo, internationale Flugziele liegen in Brüssel Charleroi, Paris Beauvais und Bukarest.

Santa Lucia ist der einzige Bahnhof von Venedig und liegt am westlichen Ende des Canal Grande in der Nähe des wichtigen Busbahnhof- und Parkplatzes Piazzale Roma. Die Verbindung zur Festlandstation Venezia Mestra besteht über die Brücke Ponte della Libertà. Von Mestra fahren Züge von Trenitalia und Italo in andere wichtige Städte des Landes.

Mestre ist ein bedeutender Bahnhof für Venedig, da er die Stadt mit dem Rest Italiens verbindet. Dadurch kommen täglich 500 Verbindungen mit ca. 80 Millionen Passagieren jährlich zusammen.

Piazzale Roma ist der letzte Punkt, an dem Autos, Busse, Taxen und Motorräder noch erlaubt sind, danach ist das Weiterkommen lediglich per Boot oder zu Fuss möglich. Dementsprechend überfüllt ist der Busbahnhof und angrenzende Platz. Aus diesem Grund wurde 1960 die künstliche Insel Tronchetta erschaffen, die zusätzlichen Platz für das hohe Verkehrsaufkommen bieten sollte. Vom Bahnhof selbst gibt es eine grosse Anzahl an internationalen und nationalen Buslinien. Durch die kurze Entfernung zwischen Insel und Busbahnhof von ca. 3 Minuten gibt es auch eine gute Verbindung zwischen Busanreise und Weiterfahrt mit einem Kreuzfahrtschiff, welche in Tronchetto vor Anker gehen.

Mobilität in Venedig

Das alles dominierende Wasser hat auch auf den öffentlichen Nahverkehr seine Auswirkungen: Wasserbusse bringen Touristen und Einheimische zu allen wichtigen Attraktionen. Die restlichen Stadtteile sind am besten fussläufig erreichbar. Aus diesem Grund ist das Nahverkehrssystem auch nicht besonders gut ausgebaut und wird dennoch häufig genutzt, um von einer Seite der Stadt auf die andere zu kommen oder Venedig aus einer anderen Perspektive kennenzulernen.

Von den etwas ausgelagerten Bahnhöfen auf dem Festland fahren auch Busse und Züge in die anderen Teile Italiens. Auch die Anreise mit dem Auto ist bis hierhin möglich.